Hilfe & FAQ

  • Los geht’s

    • Wie kann ich mich registrieren?

      Das kannst du direkt in der App tun. Du musst 21 Jahre oder älter sein und mindestens 1 Jahr lang deinen EU-Führerschein haben. Halte einfach deinen Personalausweis, den EU-Führerschein und deine Kreditkarte bereit und folge der Anleitung. Dann bist du im Handumdrehen startklar. In einen Videocall wirst du nur weitergeleitet, wenn du eine alte Version des Führerscheins besitzt oder ein Ausweisdokument ohne Adresse wie z.B. den Reisepass. In letzterem Fall brauchst du einen zusätzlichen Adressnachweis. Das kann z.B. eine Meldebescheinigung oder eine Stromrechnung sein. Hier haben wir auch ein Tutorial hinterlegt.

    • Wie reserviere ich mein Auto?

      Schau dir am besten kurz dieses Video an. Es zeigt dir, wie du den e-Golf reservierst und aufschließt.­

    • Das Auto ist schmutzig oder beschädigt

      Oh, das ist natürlich ärgerlich! Rufe bitte den Kundenservice an. Dazu tippst du einfach auf das Telefonsymbol in der App.

    • Wie starte ich den e-Golf?

      Um den Motor anzuschalten, drückst du das Bremspedal und gleichzeitig den Start-Button. Jetzt läuft der Motor und du kannst losfahren.

    • Kann ich meine Kinder mitnehmen?

      Ausdrücklich ja! Damit du und dein Kind auch spontan einen e-Golf nutzen könnt, liegt in jedem Auto eine Sitzerhöhung bereit (4-12 Jahre, 15-36 kg). Wenn du mit mehreren und/oder kleineren Kindern fahren willst, bring bitte selbst einen passenden Kindersitz mit.

    • Und auch meine Haustiere?

      Die müssen leider draußen bleiben.

    • Kann ich mein Handy mit dem Auto verbinden?

      Ja, ist ganz leicht. Verbinde dein Handy einfach kabellos über Bluetooth mit dem e-Golf: Aktiviere das Bluetooth deines Smartphones. Im Infotainment-Display des e-Golf wählst du dann Home -> Telefon -> Telefon suchen -> Ergebnis anzeigen. Suche dein Telefon aus. Eventuell musst du auf dem Handy noch die Verbindung bestätigen. Wenn du das nicht möchtest, kannst du auch die USB-Schnittstelle verwenden. Dafür brauchst du außer dem passenden Kabel die Apple CarPlay App oder die Android Auto App. Mehr dazu kannst du dir zum Beispiel hier anschauen.

  • Unterwegs mit dem e-Golf

    • Starten und fahren

      • Starte deinen e-Golf, indem du das Bremspedal mit dem Fuß herunterdrückst und gleichzeitig den Start-Button betätigst.
      • Schiebe den Schaltknauf von der Stellung „Neutral (N)“ zu „Drive (D)“ oder „Rückwärts (R). Jetzt kannst du losdüsen, indem du wie gewohnt das Gaspedal trittst.
      • Um während der Fahrt Energie zu sparen, schiebe den Schaltknauf in die Stellung „B“. Dieser Modus lädt die Batterie, sobald du den Fuß vom Gaspedal nimmst.
    • Tagesmiete

      Du kannst den e-Golf bis zu 72 Stunden am Stück mieten. Starte einfach deine Buchung wie gewohnt. Unsere Preisautomatik sorgt dafür, dass du immer den günstigsten Preis zahlst. Um eine Pause einzulegen, wähle „Zwischenstoppen“: So verriegelst du das Auto, ohne die Miete zu beenden.

    • Raus aus der Stadt?

      Kein Problem! Schließlich will man mal ins Grüne oder zu Oma. Denk dran, dass dein Handy Empfang braucht, um das Auto zu öffnen oder zu schließen. Wenn du die Miete komplett beenden möchtest, musst du das innerhalb des Geschäftsgebiets tun. 

      Hier sind unsere Tipps für längere Ausflüge:

      • Plane die Ladezeiten ein: Am besten holst du dir erstmal die Plugsurfing App (verfügbar für iOS & Android). An allen dort angezeigten Ladestationen kannst du die Ladekarte nutzen (findest du im Handschuhfach).
      • Plugsurfing zeigt dir alle verfügbaren Stationen. Klick auf die grünen, dann siehst du, wie viele freie Stationen in deiner Nähe sind und ob sie den Schnellladevorgang anbieten.
      • Achte auf die Signale des Autos: Sie zeigen dir, wenn die Batterie nur noch wenig Energie hat.
      • Benutze immer den Rekuperationsmodus, um während der Fahrt Energie zu sparen. Dies kannst du tun, indem du den Schaltknauf in die Stellung „B“ schiebst.
    • Darf ich mit dem e-Golf ins Ausland?

      Nein, leider nicht. Innerhalb Deutschlands kannst du aber hinfahren, wo du willst.

  • Parken

    • Wo kann ich parken?

      Parken kannst du fast überall, wo Parken erlaubt ist. Die Miete beenden musst du allerdings immer im Geschäftsgebiet. Bitte achte auch darauf, dass es in den kommenden 72h keine Einschränkungen (Halteverbote zum Beispiel) für diesen Parkplatz gibt. Wichtig ist, dass du eine Internetverbindung zum Öffnen und Verschließen des Autos hast. Deshalb darfst du das Auto nicht in Garagen und Tiefgaragen abstellen.

    • Den Park Assistenten nutzen

      Parken kann richtig Spaß machen! Schau dir dieses Video an, wenn du wissen willst, wie der Park Assistent funktioniert.

    • Wie mache ich einen Zwischenstopp?

      Du parkst erst einmal das Auto. Dann aktivierst du den Parkmodus in der App, indem du auf „Zwischenstoppen“ tippst. Geh fröhlich deiner Wege und komm zurück, wann du willst. Beende den Parkmodus, das entriegelt die Türen und du kannst weiterfahren.

    • Flughäfen

      Zum Start ist das sogar kostenlos, danach erheben wir eine kleine Gebühr für Flughäfen. In Schönefeld (SXF) findest du den Stellplatz für Carsharing-Fahrzeuge im nördlichen Teil des Parkplatzes P6.  

      In Tegel (TXL) parkst du am Mietwagenzentrum in der obersten Etage des Parkhauses P2. Beim Ein- oder Ausfahren fährst du am besten ganz langsam auf die Schranke zu. So erkennt der Parksensor neben der Schranke den Chip in der Windschutzscheibe leichter. Die Schranke öffnet sich dann automatisch, du brauchst kein extra Parkticket.

  • Laden

    • Das Ladekabel trennen

      Entriegele das Auto und öffne die Heckklappe. Zieh das Ladekabel zuerst am Fahrzeug heraus, dann an der Ladesäule. Lässt sich das Kabel nicht trennen, drücke bitte den „Entriegeln“-Knopf neben dem Türgriff auf der Fahrerseite. Verstaue das Ladekabel einfach im Kofferraum.

    • Das Auto laden

      Das Laden erledigen wir für dich. Aber wenn du es mal probieren willst oder einfach länger unterwegs sein möchtest, kannst du jederzeit auch selbst laden. Du kannst kostenlos an allen Ladesäulen laden, die in der “Plugsurfing” App zu finden sind.

      1. Nimm die Ladekarte aus dem Kartenslot im Handschuhfach.
      2. Halte die Karte gegen das Signalsymbol an der Ladesäule.
      3. Nimm das Ladekabel aus dem Kofferraum und steck es in die Ladesäule ein.
      4. Die andere Seite steckst du am Fahrzeug ein.
      5. Das Ladekabel wird automatisch verriegelt und die Ladesession beginnt. Du siehst blinkende grüne LEDs als Zeichen, dass es klappt.
      6. Steck die Ladekarte wieder in den oberen Kartenslot im Handschuhfach.
    • Die Schnellladefunktion

      Schnellladesäulen vom Typ CSS laden deinen e-Golf in knackigen 45 Minuten auf. Wo solche Säulen stehen, zeigt dir die App “Plugsurfing” an.

      1. Nimm die Ladekarte aus dem Kartenslot im Handschuhfach.
      2. Öffne die Ladesteckdose am Auto und entferne beide Plastikabdeckungen.
      3. Halte die Karte gegen die Ladesäule.
      4. Steck das CSS/DC Ladekabel, das an der Ladesäule befestigt ist, am Auto ein.
      5. Das Ladekabel wird automatisch verriegelt und die Ladesession beginnt. Du siehst blinkende grüne LEDs als Zeichen, dass es klappt.
      6. Steck die Ladekarte wieder in den oberen Kartenslot im Handschuhfach.

      Wenn der Ladevorgang beendet ist:

      1. Öffne das Auto und trenne das Ladekabel.
      2. Ist das Kabel verriegelt, drücke den „Entriegeln“-Knopf neben dem Türgriff auf der Fahrerseite.
    • Wie lange dauert das Laden?

      Bei AC-Ladesäulen, auch Typ-2-Ladesäulen genannt, dauert eine komplette Ladung etwa 5 Stunden.

      Mit einer Schnellladesäule CCS (du erkennst sie daran, dass das Kabel direkt an der Ladesäule befestigt ist) dauert die Ladung nur 45 Minuten.

  • Preise

    • Preis pro Fahrt

      Du zahlst rund um die Uhr 0,19 € pro Minute. Dazu kommt pro Miete 1€.

    • Maximaler Tagespreis

      Der Preis für eine laufende Miete innerhalb 24h ist auf 39€ begrenzt. Dieser Betrag greift automatisch, sobald dein Mietpreis 38€ erreicht – mit dem Euro für die Reduzierung der Selbstbeteiligung im Schadensfall bist du also bei 39€. 

      Insgesamt darfst du den e-Golf 72 Stunden am Stück mieten. In dem Fall schaltet sich unsere Preisautomatik dreimal ein. Du kämst also auf 3x38€ zzgl. 1€ für die Miete. Denk dran, den „Zwischenstoppen“-Button zu benutzen, wenn du parken, die Miete aber noch nicht beenden willst.

  • Wenn etwas schiefgeht

    • Im Fall eines Unfalls

      Bitte bring dich in Sicherheit und leiste gegebenenfalls Erste Hilfe. Wenn möglich, sichere die Unfallstelle ab. Ruf dann so schnell wie möglich die Polizei. Erst danach kontaktierst du den Kundenservice – über den Button in der WeShare-App oder unter +49-30-240 202 10. Wir sagen dir, wie es weitergeht.

    • Wie bin ich bei WeShare versichert?

      Du fährst mit uns immer auf der sicheren Seite. Außerdem berechnen wir bei jeder Miete 1 € – so können wir die Selbstbeteiligung im Schadensfall von 1.050 € auf 450 € reduzieren. Daraus folgt eine Haftungsbegrenzung für Schäden am WeShare Fahrzeug zugunsten des Kunden, die einem Vollkaskoschutz inklusive Teilkaskoschutz mit einer Selbstbeteiligung, nach Maßgabe unserer Bestimmungen, entspricht. Die Versicherungssumme beträgt bei Personenschäden bis 15 Mio. € je geschädigte Person.

    • Was passiert, wenn ich geblitzt werde oder einen Strafzettel bekomme?

      Auch wenn wir dir sehr empfehlen, dich an die Verkehrsregeln zu halten – ein Malheur kann mal passieren. Du musst nichts weiter tun, die Post bekommen wir. Und setzen uns wegen der Einzelheiten mit dir in Verbindung. Hier sind schon einmal die wichtigsten Gebühren auf einen Blick:

      • Bearbeitung von Parkverstößen: 15€
      • Bearbeitung von Ordnungswidrigkeiten,Verkehrsverstößen, Verwarngeldern und Verstößen gegen die AGB: 15€
      • Bearbeitung von Abschleppvorgängen (jeweils zzgl. Weiterbelastung der Abschlepprechnung der 3. Firma): 50€

      Alle weiteren Gebühren für Zeug, das eventuell blöd gelaufen ist, findest du in unserer Gebührentabelle.

    • Was mache ich, wenn ich etwas im Auto vergessen habe?

      Ruf einfach unseren Kundenservice unter +49-30-240 202 10 oder mit dem Telefonbutton in der App an. Wir helfen dir so gut wie möglich dabei, deine Sachen wiederzubekommen. Solltest du selbst einmal etwas finden, sag uns doch bitte ebenfalls Bescheid. Ein anderes Mitglied freut sich über deine Hilfe.

    • Ups, mein Handyakku ist leer!

      Halb so wild. Wenn du ein Ladekabel dabei hast, lädst du dein Handy bequem über die USB-Buchse im Auto. Wenn nicht, kannst du von jedem anderen Telefon aus den Kundenservice unter +49-30-240 202 10 anrufen, der die Miete für dich beendet.

    • Ich kann die Miete nicht beenden...?

      Wenn sich deine Buchung nicht beenden lässt, ruf doch bitte kurz den Kundenservice an. Dazu tippst du auf das Telefonsymbol in der App oder wählst +49 30 240 202 10. Unser Kundenservice beendet die Miete dann für dich.

      Vorher kannst du diese Punkte prüfen, dann erledigt sich dein Problem vielleicht von selbst:

      • Ist der Motor wirklich aus?
      • Sind alle Türen und Fenster zu?
      • Ist die Ladekarte an ihrem oberen Platz im Handschuhfach eingesteckt?
      • Steht das Auto innerhalb des Geschäftsgebiets?
      • Hat dein Handy Empfang?
  • Wir sind WeShare

    • Was ist WeShare?

      WeShare ist 100% elektrisches Carsharing in Berlin. Und weil wir glauben, dass auch andere Metropolen von geteilter Elektromobilität profitieren, arbeiten wir schon daran, noch mehr europäische Städte in unseren Service aufzunehmen.

    • Welche Fahrzeuge gibt’s bei Euch?

      Zum Start von WeShare haben in Berlin rund 1.500 e-Golf für dich auf der Straße zu dem wir hier ein paar Infos haben. In den nächsten Monaten wächst unsere elektrische Flotte auf 2.000 Fahrzeuge – dann findest du bei uns auch kleinere Autos wie zum Beispiel den e-Up!

    • Sind alle WeShare-Autos elektrisch?

      Ja, unsere gesamte Free Floating Flotte fährt elektrisch. Denn in der Stadt ist der elektrische Antrieb einfach die beste automobile Lösung.

    • Was soll das alles?

      Ganz einfach: Wenn wir weniger besitzen, haben wir mehr davon. Autos zu teilen, bedeutet weniger Lärm, weniger Schmutz, mehr Platz. In urbanen Räumen geht das besonders gut – Stadtbewohner*innen bleiben mobil, ohne sich um ein eigenes Fahrzeug kümmern zu müssen. Und damit die Stadtluft darunter nicht leidet, setzen wir konsequent auf Elektroautos.

Antwort nicht gefunden? Wir sind hier um zu helfen!

WeShare wartet auf dich. Unsere App gibt’s in deinem Store.

Diese Seite enthält ausschließlich erforderliche Cookies. Weitere Informationen zu Cookies entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie