Raus da, aber schnell:
WeShare Places

Du brauchst eine kurze Pause von der Großstadt? Fühlen wir. Sehr. Deshalb haben wir für dich viele schöne Locations herausgesucht, an denen du dich für ein paar Stunden vom Trubel erholen kannst. Und das Beste ist: 9€ Guthaben gibt’s zu jeder Tour geschenkt.

Du hast den Spaß, wir die Elektrik

Good News! Unsere Aktion läuft vollständig hinter den Kulissen.
Du brauchst dafür keinen Rabattcode. Und so geht’s:

1. Fahr zu deiner ausgewählten Location, parke in der ausgewiesenen Zone und aktiviere den Zwischenstopp

2. Sobald dein Zwischenstopp 90 Minuten überschreitet, bekommst du 9€ Guthaben

3. Wir schreiben den Bonus sofort deiner aktuellen Miete gut. Eventuell vorhandenes Guthaben bleibt natürlich bestehen.

Unterwegs laden

Bleib immer
unter Strom

Bei längeren Ausflügen installierst du dir am besten vor der Fahrt die Plugsurfing App: Sie zeigt dir deutschlandweit geeignete und freie Ladesäulen an.
Während der Miete findest du die Ladesäulen im Umkreis direkt auf der Karte in der WeShare App (aber bitte nicht während der Fahrt aufs Handy gucken).

WeShare Places

#berlin #lakes

Ein Bad in der Dahme

Rettungsschwimmerin Helga Werner kümmert sich hier seit 1986 um glückliche Badegäste. Ihr Tipp? "Das Wasser ist auf der rechten Seite des Steges viel wärmer als auf der linken." Das liebevoll gepflegte Strandbad an der Dahme bleibt ein Geheimtipp und ist groß, so dass es sich nie überfüllt anfühlt. Es gibt blühende Blumen, einen Spielplatz und viele schattige Plätze. Wenn der Hunger kommt, könnt ihr bei Cindy's Café essen und den vorbeifahrenden Booten zuschauen. Ein Tag hier bietet alles, was es braucht, um die Hitze der Stadt abzuschütteln. Wir empfehlen, um 10 Uhr zu kommen, wenn der Park öffnet. Grüßt Helga von uns. Hier musst du parken.

Zur Reiseland-Brandenburg Seite
#berlin #lakes

Karibik-Feeling von nebenan

Weißer Sandstrand, große Palmen und ein fantastischer Blick über das Wasser, das kann doch nicht Brandenburg sein? Ist es aber. Hier seid ihr richtig, wenn ihr euch nach der Südsee sehnt, aber nur einen Samstagnachmittag frei habt. Am Wasser entspannen, einen Mojito schlürfen, schwimmen oder Wassersport treiben, das alles ist in diesem Resort am Schwielowsee möglich. Im Angebot sind ein Restaurant, Café, Cocktailbar, Boots- und SUP-Verleih, Surfschule und Yoga. Hier musst du parken.

Zur Reiseland-Brandenburg Seite
#berlin #nature #family

Schweben. Träumen. Ausatmen.

Hier am Lychener Oberpfuhlsee könnt ihr verschiedene Boote mieten und ziellos durch die Uckermark und die Mecklenburgische Seenplatte treiben. Es gibt Kajaks für einen und Kanus für 10 Personen. Es gibt Stand-Up-Paddle-Boards und sogar Flöße für Gruppen von 10-100 Personen (mit Verpflegung), sowie geplante Floßfahrten. Ihr könnt euch dabei auch noch richtig gut fühlen, denn die Betreiberfirma “Treibholz” ist Partner von Natürlich Uckermark, einem Netzwerk von nachhaltigen Tourismusanbietern. Hier musst du parken.

Zur Reiseland-Brandenburg Seite
#berlin #leisure #family

Geschmeidiges Skaten in der Natur

Über 200 km feinster Asphalt warten hier auf eure Rollen, um Europas Skater-Paradies auf mehreren Rundkursen zu erobern. Egal ob ihr radelt oder rollt, rast oder ein Laufrad schiebt, das hier ist das Asphalt-Paradies (und eine schöne Abwechslung zum Berliner Kopfsteinpflaster). Erholen könnt ihr euch danach im "Roggenkönig" im Gutshaus Petkus. Das familienfreundliche Skate-Hotel bietet frische regionale Gerichte und selbstgebackenen Kuchen: plus Betten für die Nacht mit Platz für Fahrräder und Anhänger sowie einen großen Spielplatz für die Kinder. Hier musst du parken.

Zur Reiseland-Brandenburg Seite
#berlin #nature #family

Mit Pinguinen schwimmen. Ja, wirklich.

Dieses Lübbenauer Badeparadies bietet alles was man will: Es gibt ein Kinderbecken, eine Wellenmaschine, ein beheiztes Außenbecken, einen Indoor-Spielplatz und ein entspannendes Hotel, und... Pinguine! Nur eine Glasscheibe trennt euch beim Schwimmen von diesen schönen, neugierigen Tieren. Wenn ihr ihnen näherkommen wollt, können ihr sie zu bestimmten Zeiten füttern. Außerdem gibt es das Spreewalddorf, eine märchenhafte Saunalandschaft. Die Familie wird es lieben. Hier musst du parken.

Zur Reiseland-Brandenburg Seite
#berlin #leisure #food #family

Gastronomie in der Natur

Hier gibt‘s hochwertige Grillküche sowie wohlgewählte Biere und Weine. Nichts weiter als eine schwedenrote Holzhütte auf wilder Wiese, bietet das James seinen Gästen umso mehr Freiraum, Ruhe, Natur – und einen Ausblick auf den wohl schönsten Sonnenuntergang weit und breit. Wenige Meter hinter dem Berliner Ortschild gibt es hier viel Urlaubsfeeling für wenig Wegstrecke. Familien mit Kindern sowie Hunde und Halter sind herzlich willkommen. Hier musst du parken.
#berlin #leisure #food #family

Landluft? Brodowin!

In Brodowin entstehen Bio-Lebensmittel in Demeter-Qualität. Wie das abläuft, erfahrt ihr bei der Hofführung samt Einblick in die gläserne Meierei. Außerdem könnt ihr in Brodowin lecker essen, im Hofladen für Zuhause einkaufen oder einen Picknickkorb für unterwegs zusammenstellen. In der Umgebung gibt es zudem einen Fahrrad- und Kanuverleih, den Zoo Eberswalde und vieles mehr, das sich zu entdecken lohnt. Hier musst du parken.
#berlin #leisure #food #family

Alles frisch vom Feld

Auf dem Hof von Buschmann & Winkelmann ist immer was los. Aus eigener Produktion gibt’s hier Beelitzer Spargel, Erdbeeren, Heidelbeeren, Kürbisse, Eier von eigenen Freilandhühnern und zur Weihnachtszeit sogar Freilandgänse. Schlemmen könnt ihr im Hof- und Scheunenrestaurant und in der Hofbäckerei. Außerdem bietet der Hofladen zahlreiche Leckereien wie hausgemachte Marmelade, Direktsaft, Weine und Likör. Kinder freuen sich über den großen Spielplatz mit Riesenrutschen und Riesenhüpfkissen, Streichelziegen und Jeep-Safari. Hier musst du parken.
#berlin #lakes

Sonnenbaden am Sandstrand

Berliner wissen halt wie’s geht: Schon im Jahr 1908 begann mit dem Strandbad Grünau die Ära der Freibäder. Heute könnt ihr im rundum modernisierten Strandbad alle denkbaren Annehmlichkeiten genießen: Faulenzen am großen Sandstrand oder lieber aktiv werden auf dem Stand-up-Paddling Board? In Grünau habt ihr die Wahl. Vom Strandkorb bis zum Wasserball lässt sich hier alles mieten, was zu einem gelungenen Badetag dazugehört. Hier musst du parken.
#berlin #nature #family

Wandern im Mühlenbecker Land

Die Wanderung rund ums Schloss Dammsmühle ist einfach besonders. Die hier geformte Landschaft führt dich durch Senken und Moore, vorbei an Waldseen und umgestürzten Bäumen. Eine knappe halbe Stunde nördlich von Berlin gibt’s echte Urwaldromantik. Ein guter Startpunkt für deine Wald und See-Entdeckung ist Summt – von hier aus kannst du auf unterschiedlichen Wanderwegen ins Mühlenbecker Land starten. Hier musst du parken.
#berlin #culture #family

Pause von der Großstadt

Was, Königs Wusterhausen kennt ihr nicht? Na dann passt mal auf: Hier steht nicht nur das Lieblingsschloss von Friedrich Wilhelm I., das hübsche Städtchen bietet noch viel mehr. Vom Funktechnikmuseum über den Nottekanal, das Kulturkino und den Tiergarten gibt es hier ganz viel zu entdecken. In der gemütlichen Bahnhofstraße lässt es sich prima schlendern, und die malerische Dahme lädt zu einem entspannten Spaziergang ein. Hier musst du parken.

Zur Reiseland-Brandenburg Seite
#berlin #nature #family #leisure

Lust auf morbiden Charme?

Dann werden dir die über 100 Jahre alten Beelitzer Heilstätten gefallen. Wo sich früher Berliner Arbeiter erholten, kannst du heute auf dem spektakulären Baumkronenpfad oder bei einer der Führungen durch die Häuser die bewegte Geschichte dieses Ortes entdecken. Ein buchstäbliches Highlight ist auch der 40 Meter hohe Aussichtsturm, auf dem du nicht nur das gesamte Gelände überblicken, sondern sogar bis nach Berlin schauen kannst. Hier musst du parken.

Zur Reiseland-Brandenburg Seite
#berlin #nature #family

Brandenburgs wilde Seite

Das Flüsschen Briese schlängelt sich vom Wandlitzsee bis zur Havel und führt dich durch eine zauberhafte, manchmal fast urwaldartige Landschaft. Gerade im Herbst entfaltet das Briesetal mit seinen Moorlandschaften und kleinen Quellen eine ganz eigene Atmosphäre. Die Wanderwege hier sind übrigens auch für Familien gut geeignet und teilweise sogar Kinderwagen-tauglich. Hier musst du parken.

Zur Reiseland-Brandenburg Seite
#berlin #nature #family

Elektrisch in die Vergangenheit

Preußische Lebensart und historische Fischertradition erlebt ihr auf dem Rundwanderweg zwischen dem Fischerstädtchen Ketzin und dem Ort Paretz, wo die preußischen Könige gern den Sommer verbrachten. Ihr startet in den Gässchen Ketzins und wandert auf dem Deich entlang der Havel. In Paretz gibt es dann königliche Stilsicherheit zu bestaunen: Das von außen so schlichtem Schloss überrascht mit klassizistischer Innenarchitektur. Hier musst du parken.

Zur Reiseland-Brandenburg Seite
#berlin #leisure #culture

Historische Kulisse und viel Natur

Kalkstein aus Rüdersdorf – klingt erstmal nicht spektakulär, ist aber das Material, aus dem ikonische Bauwerke wie das Brandenburger Tor oder Schloss Sanssoucci gemacht sind. Inmitten historischer Gebäude und Anlagen könnt ihr ein bisschen Geschichte schnuppern und auf den Spuren der Kalksteinbrenner aus dem 17. Jahrhundert wandeln. Hier musst du parken.

Zur Reiseland-Brandenburg Seite
#berlin #culture

Picknick am Scharmützelsee

Am Ufer des Scharmützelsees lässt es sich nicht hervorragend entspannen, sondern auch hervorragend Häuser gucken: Prachtbauten aus den 20er und 30er Jahren reihen sich am Seeufer aneinander. Bad Saarow ist ein entspannter Kurort ohne Hektik, der von der Therme über ein Theater bis zur Flanierstrecke auf der Uferpromenade alles zu bieten hat, was du für einen Tag abseits der Großstadt brauchst. Hier musst du parken.

Zur Reiseland-Brandenburg Seite
#berlin #leisure #culture #family

Klingende Farbräume an der Havel

Im Optikpark Rathenow gibt es im wahrsten Sinne des Wortes so einiges zu sehen. Denn das Freizeitareal an der Havel gestaltet das Thema “Optik” auf viele kreative Arten. Optische Täuschungen und Spielereien fordern den Sehsinn heraus, und kreative Spielplätze die Abenteuerlust eurer Kinder. Wer einfach nur seine Picknickdecke im Park ausbreiten möchte, ist hier aber auch gut aufgehoben. Hier musst du parken.

Zur Reiseland-Brandenburg Seite
#berlin #leisure #culture #family

Affe, Tiger, Känguru

Darf’s ein bisschen wilder sein? Im Eberswalder Zoo könnt ihr nicht nur 1.500 Tierarten besuchen, sondern ihnen auch ganz nah kommen – zum Beispiel im begehbaren Kängurugehege oder mit den freilebenden Affen in den Bäumen des Zoogeländes. Eine eiszeitliche Gletscherlandschaft, die Zooschule und die zahlreichen Abenteuerspielplätze sorgen dafür, dass es euch und eurem Nachwuchs garantiert nicht langweilig wird. Hier musst du parken.

Zur Reiseland-Brandenburg Seite
#berlin #leisure #culture #family

Das Erhol-Dich-Gut

Gut Boltenhof ist ein besonderer Ort. Das historische Rittergut mit dem entspannten Vibe liegt inmitten der Ruppiner Seenlandschaft. Das Hofleben beobachten oder selbst mit anpacken, beim Tagesauflug Landluft tanken oder gleich über Nacht bleiben: Auf dem nachhaltig bewirtschafteten Gutshof findet ihr genau das Maß an Erholung, das ihr gerade braucht (und wenn es euch geht wie uns, braucht ihr viel davon). Hier musst du parken.
#berlin #nature #family

Streifzug durch die Wildnis

Naturfreundinnen und Vogelbeobachter finden im Naturpark Nuthe-Nieplitz ihr kleines Paradies. See- und Fischadler, Baumfalken, Silberreiher und viele weitere Vogelarten sind hier zuhause. Die naturnahen Bruchwälder geben sich nicht nur im Herbst malerisch-geheimnisvoll. Ein ehemaliger Truppenübungsplatz hinterließ eine imposante Sanddüne. Und die Stadt? War nie weiter weg. Hier musst du parken.

Zur Reiseland-Brandenburg Seite
#berlin #nature #culture #family

Radeln mit Kulturanspruch

Raus aus dem E-Auto, rauf auf den Drahtesel: Die Radroute Fontane.Rad führt euch auf den Spuren Theodor Fontanes durch den Nordwesten Brandenburgs. Sieben Tagestouren, eine Stadttour durch Neuruppin und die 300 km lange Hauptroute stehen zur Auswahl. Es geht durch märkische Dörfer und historische Stadtkerne, vorbei an Seen und Flüssen. Poetischer habt ihr euch nie gefühlt. Hier musst du parken.

Zur Reiseland-Brandenburg Seite
#hamburg #lakes

Strandleben deluxe

Nicht umsonst der berühmteste Strand Deutschlands: 7 Kilometer feinsten Sand und kristallklares Ostseewasser findet ihr in der Gemeinde Timmendorfer Strand. Im Ortszentrum mit dem Timmendorfer Platz und dem Kurpark könnt ihr gut essen und gemütlich schlendern. Und wer mehr Ruhe braucht: Rund um den Ort gibt’s viel unberührte Natur, lange Alleen und verwunschene Ecken. Hier musst du parken.
#hamburg #nature #family

Take a walk on the wild side

Wer die Schönheit und Vielfalt der Natur hautnah erlebt, wird sensibel mit ihr umgehen – das ist die Überzeugung des Wildparks Eekholt. Seit 1970 können Kinder und Erwachsene heimische Wildtiere in ihren natürlichen Lebensräumen besuchen. Mit viel Herzblut und Engagement werden hier Begegnungen zwischen Mensch und Tier geschaffen, die ihr so schnell nicht wieder vergesst. Hier musst du parken.
#hamburg #food #family

Landlust seit 1628

Wie wichtig Biodiversität und ökologischer Landbau sind, könnt ihr auf dem Hof Eggers in der Ohe selbst erleben. Georg Eggers gibt euch bei Hof- und Feldführungen authentische Einblicke in den Betrieb des Hofes. Oder ihr macht euch selbst auf den Rundwanderweg, der euch mit zahlreichen Infotafeln die Philosophie des Generationenprojekts nahebringt. Hier musst du parken.
#hamburg #lakes

Südsee an der Unterelbe

Es muss ja nicht immer die Karibik sein, wenn auch die Elbe so schöne Strände bietet. Der Beachclub 28GRAD liegt in einer wunderschönen Elbbucht, die euch die Südsee ganz schnell vergessen lässt. Setzt euch einfach in einen Liegestuhl am Wasser, holt euch ein kaltes Getränk und lasst euch die Sonne auf den Bauch scheinen. Hier musst du parken.
#hamburg #lakes
Wer sich in Mölln erfrischen will, der steuert den Lütauer See an. Hat man das Auto geparkt, trennen einen nur noch 20 Minuten von der Öffentlichen Badestelle am Rolandseck. Mit dem Rad führt man durch Laubwälder, bis die Liegewiese am Strand erreicht ist. Besonders Kinder fühlen sich hier wohl, denn der Einstieg ist nicht tief. Auch für ausgedehnte Spaziergänge eignet sich die Gegend: Moore und Wälder bestimmen die Landschaft, immer wieder tauchen kleine Buchten am Wegesrand auf. Für alle, die gar nicht mehr nach Hause wollen, wartet am Südufer ein Campingplatz mit einer privaten Badestelle. Hier musst du parken.

Text- und Bildercredit liegt bei © The Gentle Temper
#hamburg #lakes
Früher nutzten Bauern die Dove-Elbe – einen Nebenarm des Hauptflusses – zum Transport, heute ist der 18 Kilometer lange Wasserweg, der sich durch die Vierlande schlängelt, besonders bei Sonnenanbetern und Paddlern beliebt. Am Naturschutzgebiet „Die Reit“ verbreitet sich die Dove-Elbe zu einem seeartigen Ausläufer, der sich zum Badeziel gemausert hat. Dieser Abschnitt lockt nicht nur mit sandigen Ufern, sondern auch mit einer Regattastrecke samt Stegen. Vom benachbarten Eichbaumsee, in dem das Baden verboten ist, trennt das Elbufer ein schmaler Streifen Land: Im Westen genießt man den Ausblick auf eine Insel, im Osten hat man mit etwas Glück eine kleine Bucht für sich allein. Hier musst du parken.

Text- und Bildercredit liegt bei © The Gentle Temper
#hamburg #lakes
Seinem Ruf als Baggerseeoase macht der Wilstedter See alle Ehre: Am Strand, der sich vom Nord- zum Westufer zieht, kann auf eigene Gefahr im glasklaren Wasser geschwommen werden. Parkplätze und ein kleiner FKK-Bereich warten hier auf die Badegäste, Verpflegung sollte man jedoch nicht vergessen. Folgt man dem Rundweg am Ufer entlang, findet man immer wieder versteckte Einstiege. Hier musst du parken.

Text- und Bildercredit liegt bei © The Gentle Temper
#berlin #lakes
Der Bernsteinsee liegt etwa eine Stunde nördlich von Berlin. Du kannst dort im Strandbad schwimmen gehen, Volleyball spielen oder sogar tauchen. Oder du machst es dir an einer der beiden wunderschönen Badestellen gemütlich. Gleich über die Straße findest du den Kiessee Marienwerder. An der Westseite gibt es ein Camp für Wakeboarder und Wasserski-Fahrer. Wer lieber in der Sonne liegt oder schwimmt, findet an der Ostseite des Sees einen großen, entspannten Sandstrand. Um diese beiden Seen zu besuchen, nutze bitte den hier markierten Parkplatz nah am Strandbad. Hier musst du parken.
#berlin #lakes
Um zum Seebad am Heiligensee zu kommen, musst du Berlin nicht einmal verlassen: Das schöne Strandbad mit dem gepflegten Rasen liegt im Stadtteil Reinickendorf, direkt am Tegeler Forst. Für hungrige Schwimmer gibt’s leckere Snacks in der Gaststätte. Hier musst du parken.
#berlin #lakes
Alle, die nostalgischen Standbadcharme mögen, sind am Rahmer See gut aufgehoben. Etwa 45 Minuten nördlich von Berlin findet ihr hier ein idyllisches Fleckchen mit toller Liegewiese und familienfreundlichen Betreibern. Wichtig: Nutze bitte den hier gezeigten Parkplatz, damit der Zwischenstopp funktioniert. Hier musst du parken.
#berlin #lakes
Und noch ein Strandbadtipp: Das Strandbad Lübars am Ziegeleisee hat nicht nur einen Sprungturm mit Fünfmeterbrett zu bieten, sondern auch gemütliche Strandkörbe und einen großzügigen Sandstrand. Gut essen könnt ihr auf der Terrasse des Restaurants nebenan. Hier musst du parken.
#berlin #lakes
In nur 45 Minuten seid ihr am Gorinsee, der nördlich von Berlin liegt und maximal 2 Meter tief ist. Hohe Bäume spenden Schatten an heißen Tagen. Manchmal ist das Wasser des Sees etwas trüb, aber lasst euch nicht abschrecken: Die Wasserqualität ist hervorragend. Hier musst du parken.
#berlin #lakes
Ans Wasser des Gamensees gelangt ihr über den Campingplatz an der Nordspitze. Das kostet manchmal etwas Eintritt, aber der ist gut investiert, denn hier warten ein netter kleiner Sandstrand und eine schwimmende Badeplattform. Extratipp für Aktive: Der Rundweg um den See. Hier musst du parken.